Leipziger Frühjahrs-Kleinmesse 2018

Dreimal im Jahr lädt die Leipziger Kleinmesse zum ausgelassen feiern auf dem Festplatz am Cottaweg ein. Sowohl im Frühjahr, als auch im Sommer und im Herbst wird das beliebte Volksfest ausgetragen. Die nächste Ausgabe; die Leipziger Frühjahrs-Kleinmesse, findet von Freitag, den 20. April bis Sonntag, den 13. Mai 2018 statt. Wochenlang herrscht buntes Treiben auf dem Platz, gespickt mit jeder Menge Fahrspaß und Aktionen für die ganze Familie.

Wie auch während der anderen Kleinmessen des Jahres gilt auch im Frühjahr: an jedem Freitag ab 19 Uhr müssen die Ladies nur einen Euro an den Fahr- und Laufgeschäften bezahlen, denn dann ist wieder „Ladies Night“ angesagt. Außerdem mit ermäßigten Preisen, in diesem Fall für die gesamte Familie, lockt jeweils der Mittwoch. Das Eröffnungsfeuerwerk wird am Samstag, den 21. April stattfinden, so wie das fulminante Abschlussfeuerwerk am Samstag, den 12. Mai 2018.

Während die einen sich überraschen lassen wollen, welche Attraktionen in diesem Jahr auf dem Marktplatz stehen werden, können andere es wiederum nicht aushalten abzuwarten. Die Neugierde und die Vorfreude sind einfach zu groß. Nun gut, hier ein kleiner Überblick, auf was sich die Besucher in diesem Jahr bei der Leipziger Frühjahrsmesse freuen dürfen:

Besondere Beachtung gilt natürlich dem Daemonium (Blume). Die Attraktion erstreckt sich über vier Fahrebenen und ist damit die weltweit größte mobile Geisterbahn. Die zahlreichen Effekte und die gruseligen Inszenierungen machen die Schreckensfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis, welches für Gänsehautmomente sorgen wird.

Stets im Kreis herum und stets in wellenförmigen Auf- und Abbewegungen geht es mit der dem Wellenflieger Speed Wave der Fa. Freiwald. Hoch hinaus und in etwas gemächlicherem Tempo geht es hingegen mit Cornelius‘ Around the World.  Erbaut wurde dieses 50 Meter hohe Riesenrad bereits um 1997 und begeistert seither von Platz zu Platz mit fantastischen Ausblicken.

Für riesigen Spaß und Unterhaltung wird mit Freddy’s Company (Hofmann-Jehn) gesorgt. Das Laufgeschäft feierte seine Premiere im Juli 2012 auf dem Schützenfest in Goslar, damals noch unter dem Namen Action World. Vorher war dieses allerdings auch schon als Temple of Doom unterwegs, wurde später dann aber zum heutigen Geschäft umgebaut.

Spritzig nass werden könnte es bei einer Fahrt mit der Wildwasserbahn Big Splash von Klünder. Wenn sich alles um einen herum nur noch dreht und rasch vorbeizieht, so sitzt man gerade vermutlich in einer der Gondeln von Seiferths Break Dance.

Weitere Attraktionen und Fahrgeschäfte, welche auf dem Platz zu finden sein werden sind zwei Autoscooter, die Rutsche Renn-Piste von Freiwald, die Berg- und Talbahn Hardrock-Express (Volklandt), der Hurrican (Jacobi), Hadlok’s Twister und das Fahrgeschäft Magic von Hermann, welches seine Premiere bereits 1989 auf dem Schützenfest in Hannover feierte. (RE)

Das könnte dir auch gefallen