Auricher Ostermarkt

Noch vor einigen Jahren schien das Ende des Auricher Ostermarktes besiegelt. Nur noch wenige Besucher fanden den Weg an die Sparkassenarena, im Umkehrschluss wurden dadurch auch die Schausteller immer weniger. Schließlich zog die Stadt Aurich als Veranstalter die Reißleine und überließ dem Verein Reisender Schausteller Ostfriesland e.V. die Organisation. Und dank ihrer Erfahrung und Beziehungen gelang es, den Ostermarkt mit einer attraktiven Beschickung wieder zu einem Besuchermagneten zu machen. Umfangreiche Werbemaßnahmen sorgten dafür, dass der Ostermarkt wieder bekannter wurde. In der Umgebung wurden Flyer aufgehängt und sogar im Radio wurde der Markt beworben. Seitdem geht es wieder kontinuierlich aufwärts in Aurich. In diesem Jahr werden die Schausteller einen Tag länger, nämlich vom 06. April bis 10. April, für gute Laune an der Sparkassenarena sorgen.

Der Ostermarkt hat im Gegensatz zu vielen anderen Plätzen keinen Rundlauf. Die Besucher laufen vom Eingang in Richtung der Sparkassenarena. Man muss sich hier also nicht entscheiden, ob man noch eine Runde läuft, und zurück muss man ja sowieso. Und vielleicht entdeckt man den ein oder anderen Stand, der auf dem Hinweg übersehen wurde.

Bei den Fahrgeschäften besteht die Gefahr des „Übersehens“ allerdings weniger. Mit dabei sein wird wieder der Hot Snow von Langenscheidt, bei dem die Fahrt nicht vor- oder rückwärts, sondern vor- und rückwärts geht. Der Autoscooter Music Station (von Halle) wird wieder der Treffpunkt der jüngeren Generation sein, ebenso wie der Breakdancer von Mondorf, wo die Fahrgäste jederzeit damit rechnen müssen, dass sie die Aufmerksamkeit des Rekommandeurs auf sich ziehen – allerdings stört das keinen, eher im Gegenteil. Der Beat Jumper von Glöss ist in diesem Jahr hoffentlich der einzige Grund, warum man nass wird, denn im vergangenen Jahr sorgte der Regen für lange Gesichter bei Schaustellern und Besuchern gleichermaßen. Sollte doch ein Regenschauer kommen, ist eine Fahrt im Simulator von Tacke eine gute Möglichkeit, trocken zu bleiben. Neu dabei ist in diesem Jahr der Twister Disco Swing von Jörling. Auch der Kettenflieger von Janßen wird seine Runden erstmals auf dem Ostermarkt drehen.

Neben diversen weiteren Kinderfahrgeschäften wird mit dem Crazy Clown auch hier eine Neuheit auf die kleinen Besucher warten. Zahlreiche Spielgeschäfte und ein umfangreiches Gastronomieangebot sind natürlich ebenfalls dabei.

Wer am letzten Tag noch einmal ausgiebig Karussell fahren möchte, kann beim Familientag noch einmal kräftig sparen.

Nun müssen nur noch die Daumen gedrückt werden, dass das Wetter besser wird als im vergangenen Jahr. Noch schlechter werden kann es allerdings nicht. Und auch, wenn Ostfriesen hart im Nehmen sind: ein Ostermarkt bei Sonnenschein ist für alle wünschenswert. (HM)

Das könnte dir auch gefallen